Forum 1: Grundlagen von Anerkennung und Anrechnung

Impulsvortrag: Mina Wiese, Hochschulrektorenkonferenz

Ziel des Workshops war die Grundlagenvermittlung Anerkennung hochschulischer und Anrechnung außerhochschulisch erworbener Kompetenzen. Es wurden die unterschiedlichen Begrifflichkeiten der Anerkennung und Anrechnung erläutert und die rechtlichen Rahmenbedingungen aufgezeigt: Beispielsweise ist die Lissabon-Konvention der Maßstab für die Anerkennung hochschulischer Leistungen beruht, während nach der derzeitigen Rechtslage keine übergeordnete rechtliche Regelung für die Anrechnung außerhochschulischer Kompetenzen vorhanden ist.

Es wurde verdeutlicht, dass der Prozess sowohl der Anerkennung als auch der Anrechnung ähnlich verlaufe (beides Verwaltungsakte) und es sich lohnen würde, beide Themen gemeinsam bei der Prozessentwicklung mitzudenken. Als weitere Gemeinsamkeit sind die Kompetenz- und die Lernergebnisorientierung zu benennen, die das Zentrum bei der Prüfung hinsichtlich des Wesentlichen Unterschieds bzw. der Gleichwertigkeit bilden. Neben der Erläuterung der unterschiedlichen Verfahren, wurden hilfreiche Instrumente und Beispiele guter Praxis aufgezeigt.

Im Sinne des Austauschs- und Netzwerkgedankens der Tagung wurde der Vortrag durch kurze Diskussionsphasen anhand von z.B. Fallbeispielen ergänzt.