Akteure im "Runder Tisch Anerkennung"

Vorsitzende

Prof. Dr. Mechthild Dreyer
Studium der Katholischen Theologie, Philosophie und Pädagogik an der Universität Bonn, dort Promotion und Habilitation in Philosophie, seit 1999 Professorin für Philosophie an der  Johannes Gutenberg-Universität Mainz, dort Stellv. Vorsitzende des Hochschulrates, Dekanin, von 2010 bis Januar 2018 Vizepräsidentin für Studium und Lehre. Seit 2013 auswärtiges Mitglied der  Präsidialkommission der Universität Würzburg zur Vorbereitung der Systemakkreditierung.

Prof. Dr. Christiane Jost
Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Freiburg und der Mathematik an der University of Sussex. Nach dem Studium Vorstandsassistentin im Versicherungsbereich  einer internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, freiberufliche  Unternehmensberaterin, Promotion. Ab 2001 Professorin für Betriebswirtschaftslehre der Versicherung an der Hochschule RheinMain, seit März 2010 dort Vizepräsidentin für Studium und Lehre.

Prof. Dr. Andreas Musil
Seit 2012 Vizepräsident für Lehre und Studium an der Universität Potsdam und Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungs- und Steuerrecht. 2008-2012 Studiendekan der Juristischen Fakultät der Universität und seit 2011 Richter am  Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg im Nebenamt.

Mitglieder

Prof. Dr.-Ing. Stefan Bartels-von Mensenkampff
Studium der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Hochfrequenztechnik an der Universität Hannover, dort Promotion. Neun Jahre Tätigkeit im Bereich Grundlagenentwicklung in verschiedenen Unternehmen. Seit 1993 Professor für Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik an der Fachhochschule Lübeck, dort 6 Jahre Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik bis 2004, danach Rektor bzw. Präsident bis 2014. Mitglied des Akkreditierungrates als Vertreter der HRK.

Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals
Studium der Physik, Mathematik, Philosophie und Pädagogik an der Universität Düsseldorf, Diplom, Staatsexamen, Promotion und Habilitation in Physik, u.a. wiss. Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, seit 1996 apl. Professorin für Physik, seit 2004 Professorin für Physik und Geschlechterforschung an der HAW Hamburg, dort seit 2007 Vizepräsidentin für Studium und Lehre sowie Gleichstellung. Umfangreiche ehrenamtliche Tätigkeiten u.a. 2008-2016 Mitglied der Akkreditierungskommission „Systemakkreditierung“ der ASIIN, 2011 Auszeichnung mit der Ehrennadel der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, seit 2016 Mitglied im Akkreditierungsausschuss des Wissenschaftsrates. 

Simone El Bahi
Studium der Musikwissenschaft, Pädagogik und Romanistik an der Universität Köln. Ausbildung zur Wissenschaftlichen Dokumentarin an der FH Potsdam und zur Betriebswirtin an der FernUni Hagen. Mitarbeiterin im Westdeutschen Rundfunk und im Bayerischen Rundfunk. Seit 2001 im Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland. Seit 2013 dort Leiterin der Abteilung VI "Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen".

Michael Heinl
Studium der Informatik, Philosophie und IT-Sicherheit an der Universität Ulm, der George Mason University (USA) sowie der Hochschule Offenburg. Gastaufenthalte an der Hebräischen Universität Jerusalem (Israel), der Universität Tartu (Estland) und am Cork Institute of Technology (Irland). Langjähriges, europaweites Engagement in der Hochschulpolitik. Dem Studium vorausgehende, informationstechnische Berufsausbildung mit anschließender, mehrjähriger Tätigkeit in der Industrie.

Prof. Dr.-Ing. Klaus Peter Kratzer
Er erlangte 1981 sein Diplom in Informatik an der Universität Erlangen-Nürnberg, 1986 wurde er zum Doktor-Ingenieur promoviert. Aktuell lehrt er an der Fakultät für Informatik der Hochschule Ulm. Seine wissenschaftlichen Arbeitsgebiete sind insbesondere Datenbanksysteme, Intelligente Systeme sowie Anwendungsentwicklung und Programmiersprachen.

Dr. phil. Wolfgang Müskens
Diplom Psychologe. 2001 Promotion an der Universität Koblenz-Landau, seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fakultät I (Bildungs- und Sozial­wissenschaften) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Mitwirkung an zahlreichen Projekten in den Bereichen Durchlässigkeit und Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge. Seit 2013 Aufbau und Leitung des Kompetenzbereichs Anrechnung, seit 2017: PLAR-Service (zentrale Anrechnungsstelle der Universität Oldenburg).

Martin Schifferings
Studium der Regionalwissenschaften Nordamerika, Politikwissenschaft und Neueren Geschichte an der Universität Bonn. 2009-2013 Teammitglied der Nationalen Kontaktstelle für EU-Drittlandprogramme in der Hochschulbildung (NKS): Beratung deutscher Hochschulen zu Erasmus Mundus, Tempus, etc. Von 2012-13 Projektleitung der NKS für EU-Drittlandprogramme in der Hochschulbildung. Aktuell Leitung des Referats „Erasmus+ Leitaktion 3: Politikunterstützung“ im DAAD. Neben der Begleitung der Umsetzung der Leitaktion 3 im Erasmus+ Programm unterstützt das Referat hochschulpolitische Entscheidungsträger und Hochschulen bei der Umsetzung der Europäischen Hochschulreform in Deutschland. Darüber hinaus zielen diverse Projektaktivitäten auch auf die weitere Ausgestaltung und weltweite Vernetzung des Europäischen Hochschulraums ab. Einen regionalen Schwerpunkt bildet dabei die Kooperation im Rahmen des ASEM-Bildungsprozesses.

Prof. Dr. Andrea Szczesny
Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim, Promotion und Habilitation in Betriebswirtschaftslehre an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und seit 2009 Professorin für Controlling und Interne Unternehmensrechnung an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Seit 2012 Vizepräsidentin für Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung an der Universität Würzburg mit Projektverantwortung für die 2018 erfolgreich abgeschlossene Systemakkreditierung.

Kay Wenzel
Studium der Geschichte, Philosophie und Politikwissenschaft an der Universität zu Köln, der University of Manchester und der Humboldt-Universität zu Berlin, 1996 MA in European History (Manchester), 1999 Magister an der Humboldt-Universität zu Berlin, dort 1999-2004 Wiss. Mitarbeiter, seit 2004 Akademischer Rat am Institut für Geschichte der Universität Bremen, seit 2013 Leiter des Referats Studium und Lehre der Universität Bremen.

Prof. Dr. Reinhard Zintl
1993-2010 Professor für Politikwissenschaft Universität Bamberg, danach als Emeritus Mitglied der Trimberg Research Academy (TRAc) der Universität Bamberg; 2004-2008 Prorektor bzw. Vizepräsident Lehre, Universität Bamberg; ab 2007 Mitglied des deutschen Akkreditierungsrates, zunächst als Vertreter der HRK und danach als Vertreter der Akkreditierungsagenturen.