Hochschule Landshut - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Interdisziplinär lernen, kreative Ideen verwirklichen

27. November 2013

Um in Beruf und Gesellschaft Verantwortung übernehmen zu können, brauchen Absolventinnen und Absolventen eines Hochschulstudiums nicht nur Fachkenntnisse, sondern auch entsprechende Sozialkompetenzen. An der Hochschule Landshut werden diese seit dem Wintersemester 2013 durch das neue, in den Studienverlauf eingebundene Studium Generale gestärkt.

Verankert ist das Studium Generale am neu gegründeten Institut für interdisziplinäres Lernen. Alle Studierenden müssen im Laufe ihres Studiums drei Teilmodule mit insgesamt 6 ECTS-Punkten aus dem fakultätsübergreifenden Kursangebot erfolgreich belegen. Entsprechende Fenster sind durch die Anpassung der Studien- und Prüfungsordnungen aller Bachelorstudiengänge entstanden.

Dabei ist das Landshuter Programm sehr vielschichtig und bietet neben Kursen z.B. zu Selbstmanagement, Sprachen und interkultureller Kompetenz auch Lernfelder zur Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen und zivilgesellschaftlichen Themen, die Möglichkeit kreative Ideen in künstlerischen, technischen und unternehmerischen Projekten zu verwirklichen sowie Reflexionsräume, in denen gewonnene Erkenntnisse und Lerninhalte eingeordnet und bewertet  werden können.