Brückenkurse

Ein Brückenkurs (auch Vorkurs/Propädeutikum) dient der unmittelbaren Studienvorbereitung, insbesondere in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern. Im Rahmen von Präsenz- und zunehmend auch E- oder Blended Learning-Angeboten wird vorhandenes Wissen aufgefrischt und der Kenntnisstand an die Anforderungen des Studiums angehoben.

Brückenkurse finden in der Regel vor dem eigentlichen Studienbeginn statt. Insbesondere vor dem Hintergrund einer zunehmend heterogenen Studierendenschaft können Brückenkurse eine  eine wichtige Grundlage für einen späteren Studienerfolg legen.

Siehe auch: Kategorien: Zurück zur Liste