Forschungsorientierung

Die wissenschaftliche und forschungsbezogene Ausbildung („Bildung durch Wissenschaft“) ist das Markenzeichen des deutschen Hochschulstudiums. Forschungs- und Anwendungsorientierung bzw. die Forderung nach der Vermittlung von Beschäftigungsbefähigung, sind dabei kein Gegensatz: Da die Forschungs- und Wissenschaftsorientierung eine kritisch-konstruktive Entscheidungsfähigkeit und Urteilskraft fördern, die auch außerhalb wissenschaftlicher Kontexte auf dem Arbeitsmarkt gefordert ist, trägt dieser Ansatz per se auch zur Beschäftigungsfähigkeit bei. (vgl. Gillen & Knutzen 2014).


Siehe auch:

Zurück zur letzten Seite