Das Projekt ist nexus ist seit dem 30. April 2020 abgeschlossen. Alle Informationen und Texte entsprechen dem Stand zum Projektende und werden nicht weiter aktualisiert.

Kompetenzorientierung in der wirtschaftspädagogischen Lehramtsausbildung – ein videobasiertes Lehr-/Lernformat zur Förderung und Prüfung handlungsnaher Kompetenzen

Dr. Christiane Kuhn & Hannes Saas & Prof. Dr. Olga Zlatkin-Troitschanskaia (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

Abstract: Der Studiengang der Wirtschaftspädagogik (Wipäd) zielt darauf, auf die vielfältigen Anforderungen sowohl im Unterrichts- als auch im Unterweisungskontext vorzubereiten. Der aktuelle Forschungsstand bestätigt, dass videobasierte Lehr-/Lerntools einen zentralen Beitrag leisten können.

Präsentiert wird ein hochschuldidaktischer Ansatz für Studierende der Wipäd, die das Lehramt an berufsbildenden Schulen anstreben.Ausgehend von den curricularen und beruflichen Erfordernissen wird eine praxisnahe Förderung unterrichtlicher Kompetenzen fokussiert und in eine aktionsbezogene (AK) und reflexive Kompetenzkomponente (RK) differenziert. Während die RK zur Bewältigung von vor- und nachbereitenden Anforderungen des Unterrichts befähigt, ermöglicht die AK die Interaktion mit den SchülerInnen während des Unterrichts. Den Kern der instruktionalen Gestaltung bilden videobasierte Lehr-/Lern-Materialien, mittels derer die Studierenden mit gezielten Instruktionen und Feedbackschleifen aktiv auf die situative Anforderungsbewältigung vorbereitet werden (z.B. durch direktes Reagieren auf im Video gezeigte Schülerfehler). Die videobasierten Aufgaben werden auch als Anlässe genutzt, um die AK und RK handlungsnah zu prüfen.

Eine Interventionsstudie (N=27) mit Vergleichsgruppendesign, kontrollierter Variation von Instruktionsbedingungen sowie Pre-Post-Messung liefert Hinweise zur differenzierten Förderbarkeit von AK und RK (Saas et al., im Druck). Der Austausch mit anderen Wipäd-Standorten und Fachdidaktiken bestätigt, dass der Ansatz auch dort zu einer curricularen Bereicherung i.S. einer stärkeren Theorie-Praxis-Verzahnung beitragen kann. In einem neuen Projekt wird der Ansatz für Wipäd-Studierende adaptiert, die eine Tätigkeit in der Aus- und Weiterbildung anstreben, um so die Instruktionskompetenz des angehenden Aus- und Weiterbildungspersonals ebenfalls handlungsnah fördern und prüfen zu können.

Homepage: https://www.elmawi.de/

Literatur

  • Saas, H., Kuhn, C. & Zlatkin-Troitschanskaia, O. (im Druck). Ein videobasiertes Lehr-Lernformat als innovativer hochschuldidaktischer Ansatz in der wirtschaftspädagogischen Lehrerausbildung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft.