Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Zentraler PLAR-Service

18. Dezember 2017

Seit Januar 2017 unterstützt ein zentraler PLAR-Service („Prior Learning Assessment and Recognition“) an der Universität Oldenburg Studierende, die ihre außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen anrechnen lassen möchten. Die Service-Stelle arbeitet in enger Kooperation mit dem akademischen Prüfungsamt und dem Center für lebenslanges Lernen. Studierende aller Fächer werden angeleitet, ihre Kompetenzen in einem Anrechnungsportfolio darzustellen und nachzuweisen. Die Entscheidung über die Anrechnung wird anschließend durch Fachvertretungen in den Fakultäten getroffen. Die Anrechnung kann sich sowohl auf Lernergebnisse aus formellen Aus-, Fort- und Weiterbildungen als auch auf non-formale und informelle Lernkontexte beziehen. Eine wesentliche Aufgabe des PLAR-Service ist auch die Anleitung und Unterstützung der Fachvertretungen, die die in den Portfolios nachgewiesenen Kompetenzen hinsichtlich ihrer Gleichwertigkeit mit den Lernergebnissen der Studienmodule beurteilen müssen.
www.uni-oldenburg.de/plar/