Das Projekt ist nexus ist seit dem 30. April 2020 abgeschlossen. Alle Informationen und Texte entsprechen dem Stand zum Projektende und werden nicht weiter aktualisiert.

Universität Paderborn
Eberhard Karls Universität Tübingen

Wie unterrichten wir Wirtschaft? Welche Wirtschaft unterrichten wir? Förderung fachbezogener Reflexion angehender Wirtschaftslehrender

28. Januar 2020

Zwei zentralen Herausforderungen sieht sich die Lehrerinnen- und Lehrerbildung im Kontext der Wirtschafts­wissenschaften gegenüber: Lehramtsstudierende sammeln spät im Studium erste praktische Unterrichtserfahrung, und sie reflektieren ihre eigenen subjektiven Vorstellungen von "Wirtschaft" nicht ausreichend. Um diese Herausforderungen zu adressieren, werden in der Lehrinnovation Unterrichtssimulationen von Studierenden auf Video aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen werden mittels Video‐Annotationssystems, welches im Rahmen des an der Universität Tübingen angesiedelten Projekts TPack 4.0 zurzeit entwickelt und ab ca. 2021 als Open Educational Ressource zur Verfügung stehen wird, nachbearbeitet. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der fachlichen Reflexion der in der Simulation bearbeiteten ökonomischen (Schwellen‐)Konzepte.

Die Innovation des Projekts liegt dabei nicht in dem Einsatz von Videofeedback oder in der Auseinandersetzung mit den Schwellenkonzepten. Das entscheidende Potenzial liegt erstens in der Zusammenführung beider hochschuldidaktischer Ansätze im fachlichen Kontext der Wirtschafts­wissenschaften bzw. der Wirtschaftspädagogik. Zweitens befasst sich das Projekt mit den strukturell-fachbezogenen und curricularen Rahmenbedingungen, welche bisher eine Bearbeitung der gesetzten Projektziele in den Wirtschafts­wissenschaften erschweren bzw. verhindern.

Die Lehrinnovation soll an den Universitäten Paderborn und Tübingen auf Bachelor‐ und Master‐Niveau implementiert werden. Mit der Zusammenführung von zwei tragfähigen Ansätzen der Hochschuldidaktik (Einsatz von Videofeedback sowie die Auseinandersetzung mit Schwellenkonzepten) im fachlichen Kontext der Wirtschafts­wissenschaften bzw. der Wirtschaftspädagogik kann dieses Projekt einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Lehrerinnen- und Lehrerbildung über das Fach Wirtschaft hinaus leisten.

Das Projekt wird durch das „Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre“ des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Stifterverbandes gefördert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
https://www.uni-paderborn.de/lehre/lehrinnovationen/fellowship/

Ansprechpartner für Rückfragen:
Prof. Dr. Tobias Jenert (Universität Paderborn)
Prof. Dr. Taiga Brahm (Eberhard Karls Universität Tübingen)