Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Verschiedene Studiengänge, gemeinsame Berufsziele: Internationale Sommerschule Modern Methods in Infection Biology

12. Oktober 2017

Wissen erwerben und Perspektiven erweitern: Studierende der Biowissenschaften, Biomedizin, Medizin, Pharmazie und Bioinformatik mit dem Schwerpunkt Infektionsbiologie lernen in einer Sommerschule an der Universität Würzburg gemeinsam aktuelle Forschungstechniken und diskutieren aktuellste Forschungsansätze.

Seit 2013 findet jährlich die internationale Sommerschule ‚Modern Methods in Infection Biology‘ statt. Wesentlich ist bei diesem Konzept die Tatsache, dass Studierende verschiedener Studiengänge und Fachsemester zusammengeführt werden, die alle eine Spezialisierung/Berufsziel in der Bioinformatik/SystemBiologie und/oder der Infektionsbiologie anstreben. Somit entsteht eine ganz besonders stimulierende Lernatmosphäre, denn jeder Teilnehmer profitiert von den studiengangsbedingt unterschiedlichen Perspektiven und Expertise der anderen Teilnehmer. Die Dozierenden setzen innovative Lehrmethoden ein und die Evaluationen belegen den Erfolg des praxisorientierten und aktivierenden Konzepts: Vier Tage lang verbringen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer einen halben Tag im Labor und einen halben Tag mit Vorträgen/Lerneinheiten, in der Wochenmitte findet ein Netzwerktag statt, der nochmal den Blick über den Tellerrand und das Gespräch zwischen Studierenden und Lehrenden verschiedener - aber doch verwandter Studiengänge - ermöglicht.

Die Bewerberzahl ist im Schnitt sechs Mal höher als die Zahl der Plätze. Neben Studierenden der Universität Würzburg nahmen auch Studierende anderer deutscher Universitäten, sowie dem Ausland, so unter anderem aus Kopenhagen, Cambridge, und Johns Hopkins University in den USA teil. Häufig knüpfen Studierende aus dem Ausland bleibende Kontakte und kehren zu Masterarbeiten, Doktorarbeiten und Praktika an die Universität Würzburg zurück. Somit fördern wir das Querdenken genauso wie die Internationalisierung und legen Studierenden den Wert des kollegialen Austauschs nahe.

Die Sommerschule wird im Rahmen des Qualitätspakt Lehre gefördert.

www.bioinfo.biozentrum.uni-wuerzburg.de/teaching/summer_schools_infection_biology

 Ansprechpartnerin: Dr. Ulrike Rapp-Galmiche