Hochschule Hannover

StudyFLEX – Das entschleunigte Studium

16. Januar 2018

Das erste Semester ist für viele Studierende insbesondere in den Ingenieur­wissenschaften eine große Herausforderung. Insbesondere in technischen Grundlagenfächern werden hohe Anforderungen an Studierende gestellt, die zu erfüllen sind. Leider fehlt oft notwendiges Grundwissen, um die Herausforderungen der ersten Semester zu meistern. Das Konzept StudyFLEX der Hochschule Hannover setzt genau hier an. 

StudyFLEX und richtet sich an Erstsemesterstudierende der Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik und Wirtschaftsingenieur (Elektrotechnik). Zu Beginn des Semesters nehmen diese an einem Matheeinstufungstest teil. Sofern dieser mit weniger als 50 Prozent der zu erreichenden Punkte abgeschlossen wird, werden die Studierenden zu einem Gespräch eingeladen und für die Teilnahme am entschleunigten Studienmodell Study-FLEX sensibilisiert. Teilnehmende sollen in StudyFLEX innerhalb von zwei Semestern Module des ersten Semesters absolvieren und durch zusätzliche mathematische, physikalische und elektrotechnische Veranstaltungen sowie Angebote zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen vorhandene Lücken schließen und damit letztlich zu einem erfolgreichen Studienabschluss geführt werden. Ein integriertes Mentoringprogramm bietet weitere individuelle Unterstützung.

Vorteile sind:

  • Teilnahme an wöchentlich stattfindenden Vorkursen, um Grundlagen aufzufrischen und zu intensivieren,
  • Teilnahme an unterstützenden technischen FLEX- Vorlesungen mit dem Ziel, Wissenslücken zu schließen, Basiswissen aufzubauen und Vorlesungsinhalte zu vertiefen,
  • Ausreichend Zeit und Unterstützung sich bezüglich Studienorganisation und Lernstrategien an der Hochschule einzufinden.

Zusätzlich zum regulären Studium wird das notwendige Handwerkszeug für ein erfolgreiches Studium vermittelt (u.a. wissenschaftliches Arbeiten, Präsentationstechniken). Ein individuelles Coaching für jeden Teilnehmenden rundet das Angebot ab und dient als Unterstützung im Studium. Nach dem StudyFLEX-Semester starten die Teilnehmenden ins reguläre erste Semester des Studiums. StudyFLEX wurde erstmalig im Sommersemester 2017 durchgeführt. Insbesondere für den Bereich Mathematik konnte die Hochschule erste positive Wirkungen feststellen.