Fachhochschule Münster

Studienziele und Studieninformationen zielgruppengerecht darstellen

1. Februar 2018

Unterschiedliche Studienformen, inhaltliche Überschneidungen ähnlicher Studiengänge, verschiedene Zulassungsvoraussetzungen und viele weitere Aspekte stellen Studieninteressierte bei der Studienwahl vor große Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, Studiengänge verständlich, übersichtlich und strukturell einheitlich zu beschreiben. Um Studieninteressierten zu ermöglichen, ihre eigenen Fähigkeiten und Erwartungen mit den Anforderungen, Zielen, Verläufen und Berufsperspektiven der Studiengänge abzugleichen, hat die Zentrale Studienberatung der FH Münster im Rahmen eines zweijährigen Projekts (2014-2016) gemeinsam mit den Fachbereichen die Informationen zu sämtlichen Studiengängen strukturell, inhaltlich und grafisch überarbeitet. Das Ergebnis ist auf den zentralen Webseiten der Hochschule sowie in den Broschüren „fhkompakt Studiengänge Bachelor“ und „fhkompakt Studiengänge Master“ publiziert.

Schnell haben sich die neuen Webseiten und Broschüren als wichtige und hilfreiche Dokumente in der Studienberatung etabliert und kommen permanent zum Einsatz. Die übersichtliche und standardisierte Informationsstruktur verschafft Studieninteressierten einen schnellen Überblick über die Angebote der FH und macht Vergleiche ähnlicher Studiengänge angenehm und effizient. Die Rückmeldungen sowohl der Studienberater als auch der Studieninteressierten sind durchweg positiv.

Passende Studienwahl interaktiv unterstützen
Aufbauend auf dieses Projekt arbeitet die FH Münster in einem bis 2019 angelegten Folgeprojekt an der Erweiterung des Online-Angebots. Die Studiengangsinformationen werden in Zukunft ergänzt durch einen interaktiven Studienplan, ein Tool, mit dem sich Studiengänge systematisch miteinander vergleichen lassen, sowie multimediale Elemente, die auch auf dem Smartphone genutzt werden können. Um den heutigen Nutzererwartungen Rechnung zu tragen werden dafür Modulbeschreibungen aufs Wesentliche reduziert und die Sprache zielgruppengerecht angepasst. Mithilfe einer übersichtlichen grafischen Benutzeroberfläche wird eine selektive statt einer linearen Information ermöglicht.

Studieninteressierte können dann entweder zeitlich durch die verschiedenen Semester oder inhaltlich durch zusammengefasste Blöcke navigieren, um sich die darin enthaltenen Module zunächst in Listenform anzeigen zu lassen. Durch Auswahl eines einzelnen Moduls werden dessen Inhalte und Ziele in Kurzform angezeigt, wobei die Herausforderung ist, eine gute Balance zu finden zwischen notweniger Informationstiefe, Übersichtlichkeit und Aufnahmebereitschaft der Nutzer. Angestrebt werden Modulbeschreibungen mit bis zu 250 Zeichen, über die es Inhalte und Praxisrelevanz zu vermitteln gilt.

Über ein weiteres Tool innerhalb der Studiengangsbeschreibungen können Studieninteressierte zukünftig die für sie interessanten Studiengänge systematisch miteinander vergleichen. Vergleichskriterien sind eine Kurzbeschreibung ausgewählter Studiengänge in Textform sowie relevanter Rahmendaten in Listenform sowie eine graphische, gewichtete Darstellung der Studieninhalte. Um die Auswahl von Studiengängen für einen Vergleich zu erleichtern, soll jede Studiengangsbeschreibung eine Liste mit ähnlichen Studiengängen enthalten.