Universität zu Köln

Studienstart International

4. Februar 2019

Die Universität zu Köln will Studierenden aus Nicht-EU-Ländern die Studieneingangsphase mit Studienstart International erleichtern. Ziel ist es, den Studierenden zu Beginn des Studiums Orientierungshilfen und Möglichkeiten zur Partizipation sowie zur Integration in ihr Studienumfeld zu bieten.

Studienstart International beinhaltet neben studienfachspezifischen Grundlagen- bzw. Fachveranstaltungen auch Veranstaltungen zur Verbesserung der deutschen Sprachkompetenz für den universitären Kontext sowie landeskundliche Veranstaltungen. Regelmäßige Informations- und Orientierungsveranstaltungen bringen die verschiedenen universitären Einrichtungen sowie universitätsnahe Beratungseinrichtungen nahe. Seminare zur Förderung von Studienkompetenzen und interkultureller Sensibilisierung sind ebenfalls Bestandteile. Erworbene Leistungspunkte werden im Fachstudium anerkannt.

Es stehen zwei Formen der Studieneingangsphase Studienstart International zur Verfügung:

  • Studienstart International plus richtet sich an Studierende ohne direkte in Deutschland anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (HZB) und findet im Semester vor Beginn des Fachstudiums statt.
  • Den Studienstart International integrale durchlaufen diejenigen Studierenden, die bereits über eine in Deutschland anerkannte HZB verfügen, während des ersten Fachsemesters.

Studienstart International wird stetig evaluiert entsprechend den Ergebnissen optimiert und an andere aktuelle Entwicklungen und Bedürfnisse der Studierenden angepasst. Nach bisherigen Erkenntnissen ermöglicht das Gesamtpaket der Maßnahmen innerhalb von Studienstart International den Studierenden aus Nicht-EU-Ländern einen hervorragenden Studieneinstieg. Sie werden gut in den Fachbereich integriert und erhalten die richtigen Werkzeuge, um ihr Studium zu bewältigen.

www.si.uni-koeln.de

Ansprechpartnerin
Britta Schlüter de Castro
studienstart-international@verw.uni-koeln.de