Das Projekt ist nexus ist seit dem 30. April 2020 abgeschlossen. Alle Informationen und Texte entsprechen dem Stand zum Projektende und werden nicht weiter aktualisiert. Mit dem Themenbereich Anrechnung und Anerkennung befasst sich das aktuelle HRK-Projekt MODUS.

Westsächsische Hochschule Zwickau

Studienerfolg durch Kompetenz (StuduKo)

26. Juni 2018

Mit dem aus dem Qualitätspakt Lehre finanzierten Projekt StuduKo werden an der Westsächsische Hochschule Zwickau (WHZ) vielfältige Maßnahmen der Qualitätsverbesserung im Bereich Studium und Lehre umgesetzt:

Als Orientierungstest für Studieninteressierte bietet der Online-Studienwahl-Assistent (OSA) Informationen über die Studiengänge der WHZ, sodass deren Anforderungen kennengelernt und eingeschätzt werden können, um Studienabbrüche aufgrund falscher Erwartungen und mangelnder Information zu minimieren.

Zur Vorbereitung auf das Studium bzw. zur Auffrischung grundlegender Kenntnisse wurden online-Lernmaterialien erstellt. Darüber hinaus entstehen auf der Lernplattform OPAL studienbegleitende Materialien für das Selbststudium, indem Lehr-Lern-Projekte der Lehrenden durch studentische E-Tutoren umgesetzt werden. Dabei bieten insbesondere die intensive Begleitung durch die Lehrenden während der Erstellung sowie die studentische Sicht auf die Erklärung bestimmter Fachinhalte Potentiale zur Nutzung.

An allen Fakultäten werden zur Ergänzung der regulären Lehrveranstaltungen Tutorien „von Studierenden für Studierende“ angeboten, die eine zusätzliche Unterstützung zum Erreichen der Lernziele bieten. Um die Tutoren optimal auf ihre Lehrtätigkeit vorzubereiten werden jedes Semester Tutorenschulungen durchgeführt.

Zur Unterstützung der Lehre und Verbesserung der Betreuung der Studierenden werden zusätzliche Lehrkräfte und Laboringenieure eingesetzt. Zudem werden für internationale Studierende studienvorbereitendende Intensivkurse sowie semesterbegleitende Kurse „Deutsch als Fremdsprache“ in unterschiedlichen Niveaustufen angeboten.

Bei Fragen, Zweifeln oder gar Krisen im Studium kann der Gang zur Studien- und Sozialberatung eine gute Entscheidung sein. Oftmals ergeben sich hier im Gespräch Möglichkeiten, welche zuvor gar nicht in Betracht gezogen wurden. Ziel ist auch hierbei den individuellen Studienerfolg zu sichern und Selbstkompetenzen zu stärken.

Für die didaktische Weiterentwicklung der Lehre werden mit der semesterbegleitenden Veranstaltungsreihe „Gute Lehre“ Qualifizierungsangebote sowie individuelle Beratungen für Lehrende angeboten. Zudem steht mit dem Werkzeugkasten Hochschullehre ein webbasiertes Beratungsinstrument zur Verfügung, dass zeit- und ortsunabhängig Informationen zu hochschuldidaktischen Fragestellungen liefert. Darüber hinaus besteht für Lehrende die Möglichkeit, mit den hochschuldidaktischen Mitarbeitern kollaborative Lehr-Lern-Projekte zu entwickeln und umzusetzen.

www.fh-zwickau.de/studuko