Universität Greifswald

Spielend Kompetenzen aufbauen – Planspiele unterstützen Praxisbezug

8. Dezember 2011

Damit Studierende schon während des Studiums die Anwendung des gelernten Fachwissens auf typische Aufgabenstellungen aus der Arbeitswelt üben können, setzen viele Hochschulen auf Planspiele. Darin übernehmen Studierende in realistisch modellierten Szenarien verschiedene Rollen und lösen berufstypische Aufgabenstellungen. Neben der Anwendung von Fachwissen bieten Planspiele auch die Möglichkeit, soziale Kompetenzen zu trainieren. In nachgehenden Reflexionsrunden werden die gewählten Lösungswege und Ergebnisse analysiert und beurteilt.

An der Hochschule Coburg etwa übernehmen Studierende der Sozialen Arbeit für die Dauer eines dreitägigen Seminars eine gewählte Rolle, zu der sie ausführliche Beschreibungen erhalten. Raumpläne, Telefonlisten, sowie amtliche und gerichtliche Beschlüsse ergänzen den Rahmen der auf realistischen Fallbeispielen basierenden Szenarien. 

Mit dem Chameleon durch internationale Bauprojekte
Auch die Universität Duisburg-Essen (UDE) setzt auf Simulationen als Ergänzung zum Lehrplan: Um angehende Bauingenieure auf die Berufspraxis vorzubereiten, in der Großprojekte vielfach länderübergreifend ausgeschrieben werden, hat die UDE gemeinsam mit der Universität Stanford und dem Georgia Institute of Technology das internetbasierte Planspiel „Chameleon“ entwickelt. Im Spiel gibt es verschiedene Ausschreibungen, etwa für Wohnhäuser, Industriebauten oder ein Theater. Die Studierenden müssen die Preisentwicklungen für Beton oder Stahl sowie die Löhne im Blick behalten, ebenso wie eventuelle Risiken am jeweiligen Markt. So wird der internationale Charakter in das Szenario übertragen. 

Wie leite ich ein Krankenhaus?
An der Universität Greifswald unterstützt MOSHI den Praxisbezug im Wahlpflichtfach „Internationales Gesundheitsmanagement“. Die Abkürzung steht für „Management of Small Hospitals“. Mit dem Computerprogramm kann ein reales Krankenhaus im Computer simuliert und verschiedene betriebswirtschaftliche Situationen durchgespielt werden.

Weitere Beispiele für Planspiele: