Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Praxisplattform LehrLernGarten

15. August 2017

Im LehrLernGarten des Botanischen Gartens der Julius-Maximilians-Universität Würzburg lernen Studierende und Schülern Hand in Hand. Dabei steht das praktische Arbeiten am außerschulischen Lernort im Fokus. Ziel des Projekts LehrLernGarten ist es, Lehramtsstudierenden praktische Erfahrungen zu ermöglichen, die sie mit ihren späteren Zielgruppen (Schülerinnen und Schüler oder Öffentlichkeit) vertraut machen und sie so auf das Berufsleben vorzubereiten.

Der LehrLernGarten bietet ein vielseitiges Lehrveranstaltungsangebot, welches durch die drei Module „Praxiserfahrung“, „Methodenvielfalt“ sowie „Persönlichkeit & Gruppe“ strukturieren wird. Hierdurch wählen die Studierende ihren eigenen Schwerpunkt. Die interdisziplinären Lernangebote (teils in Kooperation) werden von Studierenden für Schülerinnen und Schüler aller Schultypen und Altersklassen im Botanischen Garten angeleitet. Wichtig ist hierbei die Reflexion mit den Dozierenden sowie die Möglichkeit für weitere Umsetzungen. So können die Studierenden die Erkenntnisse aus der Reflexion direkt anwenden. Die spezifischen Lehrveranstaltungen wurden in Abstimmung mit den entsprechenden Fachdidaktiken konzipiert. Hervorzuheben ist in diesem Kontext die interfakultäre Vernetzung des LehrLernGartens, so dass die Themenvielfalt weit über die Botanik hinausgeht.

Bildung für nachhaltige Entwicklung
Die Lernangebote werden mit Fokus auf unmittelbare Primärerfahrungen gestaltet, um das Interesse und die Neugier an wissenschaftlichen Inhalten seitens der Schülerinnen und Schüler zu wecken und bei den Studierenden Vermittlungskompetenzen zu schulen sowie die Nutzung eines außerschulischen Lernorts, als Teil des Unterrichts, zu etablieren. Darüber hinaus stellt der inhaltliche Schwerpunkt "Bildung für nachhaltige Entwicklung" eine Neuerung in der Hochschullehre dar. Im Sinne der gesamtheitlichen Transformation von Lehr- und Lernumgebungen sieht sich der LehrLernGarten in einer Vorreiterrolle. Hier wird nicht nur die Theorie einer Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt, sondern praktisch umgesetzt und die Gestaltungskompetenz sowohl der Studierenden als auch der Schülerinnen und Schüler ganzheitlich gefördert. Die Evaluationen zeigen, dass die Studierenden und Schülerinnen und Schüler von der Praxisorientierung profitieren.  Seit Gründung im WS 2010/11 nahmen 1737 Studierende sowie 10.607 Schülerinnen und Schüler (Stand 8/2017) die Angebote des LehrLerngartens wahr.

Weitere Informationen auf den Internetseiten der Universität Würzburg.