Das Projekt ist nexus ist seit dem 30. April 2020 abgeschlossen. Alle Informationen und Texte entsprechen dem Stand zum Projektende und werden nicht weiter aktualisiert.

Hochschule Koblenz
Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
Hochschule Trier - Trier University of Applied Sciences

Online-Tutorenschulung an Hochschulen in Rheinland-Pfalz

3. September 2019

Um die Qualität von studentischen Tutorien sicherzustellen und unterschiedlichen zeitlichen Verpflichtungen der Studierenden sowie die unterrichteten Fächer zu berücksichtigen, hat die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG) in Zusammenarbeit mit den Hochschulen Koblenz, Worms und Trier ein Blended-Learning Konzept für Schulungen erarbeitet. Es bietet den Tutorinnen und Tutoren zeitliche Flexibilität und unterstützt die Vermittlung von Fachdidaktiken für die unterschiedlichen Studienfächer.

An der Erstellung der Lernmaterialien beteiligten sich alle Hochschulen. Die Materialien wurden von der HWG vereinheitlicht und im Learning Management System "OLAT" zu einem Kurs unter Nutzung von Storytelling aufbereitet. Texte und Grafiken wechseln sich dabei mit Sketch-Videos und Aufgaben ab.

Der Kurs ist in seiner Dauer flexibel und kann auf die Bedürfnisse der jeweiligen Hochschulen angepasst werden. Er besteht aus sieben Online-Lektionen plus der Fachdidaktik (etwa: Mathematik und wissenschaftliches Arbeiten). Zu den Online-Themen zählen u.a. die Rolle, Möglichkeiten zur Aktivierung und Feedback.

In einer Präsenzveranstaltung wird sicheres Auftreten eingeübt, in Hospitationen besuchen sich die Tutorinnen und Tutoren gegenseitig in ihren Veranstaltungen. Zum Abschluss erfolgt ein Webinar-Termin, in dem schon erlebte schwierige Situationen als Fallberatung besprochen werden. Als formative Prüfungsleistung mit Peer- und Lehrenden-Feedback geben die Tutorinnen und Tutoren eine Lehrplanung ab.

Die Blended-Learning Tutorenschulung wurde 2019 erstmals an der HWG erprobt. In Feedbackrunden und per Fragebogen wird das Konzept evaluiert. Erste Ergebnisse zeigen eine hohe Zufriedenheit, insbesondere mit der abwechslungsreichen Gestaltung des Kurses und der Nutzung der Präsenzzeiten für Austausch und Vertiefung.

Die Prüfungsleistung "Lehrplanung" wird durch die unmittelbare Nutzbarkeit für den Lehralltag als hilfreich empfunden. Im Vergleich zu zweitägigen Präsenzschulungen, die vorher an der HWG durchgeführt wurden, ist eine höhere Reflexionsfähigkeit und Offenheit gegenüber neuen Methoden zu erkennen.

Die Finanzierung wird von den beteiligten Hochschulen getragen.

Netzwerkpartner:

  • Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
  • Hochschule Trier
  • Hochschule Koblenz

Ansprechpartnerin:
Dr. Imke Buß, Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen,
E-Mail: imke.busshwg-lu.de

Weitere Informationen unter www.hwg-lu.de/tutorenschulung