Das Projekt nexus ist seit dem 30. April 2020 abgeschlossen. Alle Informationen und Texte entsprechen dem Stand zum Projektende und werden nicht weiter aktualisiert. Mit dem Themenbereich Anrechnung und Anerkennung befasst sich das aktuelle HRK-Projekt MODUS.

Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

Mit GoWiWi Studierende gewinnen und binden

21. April 2015

Die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Goethe-Universität Frankfurt setzt unter dem Motto „GoWiWi“ auf systematisches Marketing um besonders gute Studierende zu gewinnen und sie dauerhaft zu binden. Im Mittelpunkt der Maßnahmen, die mit der Umstellung von Diplom auf Bachelor und Master im Wintersemester 2004/2005 in Angriff genommen wurden, steht die Zielgruppe Studieninteressierte. Da der Studiengang zur selben Zeit aus dem Vergabeverfahren der ZVS herausgenommen wurde, zeigte sich noch deutlicher der Bedarf, den Fachbereich und das Studienangebot im Wettbewerb der Hochschulen zu positionieren.

Aufgrund der Überlegungen wurde unter anderem folgendes umgesetzt: Neben Broschüren und Newslettern in einem modernen Corporate Design präsentiert sich der Fachbereich mit einem speziellen Internetangebot und in den Sozialen Medien, z.B. bei Facebook. Bei Besuchen in Schulen fungieren Studierende als Botschafter, Schülerinnen und Schüler können im Rahmen eines Schnupperstudiums den Fachbereich kennen lernen. Die besten Studienbewerberinnen und Bewerber werden zu exklusiven Veranstaltungen eingeladen.

Seit Einführung von GoWiWi verzeichnet der Fachbereich einen konstanten Anstieg der Bewerberzahlen für die Bachelorprogramme und eine kontinuierliche Verbesserung der Hochschulzugangsnoten der Bewerberinnen und Bewerber. Die Veranstaltungen werden sehr gut angenommen und gut evaluiert. Positiv bewertet wird auch die Integration der aktuellen Studierenden und Lehrenden in die Maßnahmen und die Identifikation mit dem Programm.