Das Projekt ist nexus ist seit dem 30. April 2020 abgeschlossen. Alle Informationen und Texte entsprechen dem Stand zum Projektende und werden nicht weiter aktualisiert. Mit dem Themenbereich Anrechnung und Anerkennung befasst sich das aktuelle HRK-Projekt MODUS.

Hochschule Niederrhein

Mehr Durchlässigkeit durch berufsbegleitende Studiengänge

3. Juli 2018

Im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ entwickelt die Hochschule Niederrhein ihre seit über 30 Jahre bestehenden ausbildungsintegrierten Bachelorstudiengänge zu berufsbegleitenden Studiengängen und Teilzeitstudiengängen weiter.

Geplant ist, die organisatorischen Strukturen des dualen Studiums, nämlich die Parallelität von Hochschule und Beruf auf den ganzen Studienverlauf zu übertragen, ohne dabei die Regelstudienzeit zu verdoppeln. Durch die Ausweitung der Teilzeitstrukturen auf alle Semester sollen neue Zielgruppen (etwa beruflich Qualifizierte, Studierende mit familiärer Belastung) gewonnen und die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung gestärkt werden.

Neben der Schaffung von Teilzeit- bzw. berufsbegleitenden Strukturen im Bachelorstudiengang sollen auch die Strukturen der Masterstudiengänge an der Hochschule Niederrhein in diesem Bereich weiterentwickelt werden.

Weitere Informationen auf der Internetseite der Hochschule Niederrhein.