Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

Mehr als Fachwissen

7. August 2013

Von Absolventinnen und Absolventen wird beim Berufseinstieg heute mehr als fundiertes Fachwissen erwartet. Dabei ist es eine Herausforderung für die Hochschulen, den Erwerb von wichtigen Sozial- und Methodenkompetenzen in bestehende Lehrveranstaltungen zu integrieren. 

Im Rahmen der Nebenfach-Informatik-Vorlesungen wurde an der Hochschule Neu-Ulm (HNU) ein Konzept zur Förderung der Projektmanagementkompetenz, Team- und Kommunikationsfähigkeit, sowie der Präsentations- und Lernkompetenz erprobt. Dabei wurden die Konzepte des projektbasierten Lernens sowie des Lernens durch Lehren kombiniert.

Der Studiengang „Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation“ an der HNU umfasst neben Veranstaltungen mit IT- bzw. Informatikbezug auch Vorlesungen zum Thema Gestaltung, Mediendesign, Marketing und Kommunikation. Im Modul Web Engineering und Mediendesign im dritten Semester bietet es sich daher an, ein fächerübergreifendes, semesterbegleitendes Projekt durchzuführen und hier das Konzept des projektbasierten Lernens anzuwenden.

Die Projektaufgabe ist die Gestaltung einer neuen Internetpräsenz eines Unternehmens oder Vereins und die Erstellung eines dazugehörigen Kommunikationskonzepts. In der Vergangenheit wurde beispielsweise der Internetauftritt eines lokalen Feuerwehrverbandes, des IT-Kongresses Ulm|Neu-Ulm oder eines gemeinnützigen Vereins überarbeitet. Die Projektarbeit wird in Dreier- bis Vierergruppen durchgeführt. Durch die Gruppenarbeit wird Projektmanagementkompetenz sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit gefördert.

Die Vorlesung dient dazu, an die Thematik heranzuführen. Wenn die Grundlagen geschaffen sind, dürfen sich die Studierenden gruppenweise in spezielle Themen einarbeiten, die für die Bearbeitung der Aufgabe notwendig sind. Die so geschaffenen Expertinnen und Experten vermitteln ihr Wissen im Rahmen eines Vortrages den Studierenden der anderen Gruppen. Zusätzlich erstellen Sie Lehrmaterial in Form von Handouts für die anderen Gruppen. Hier wird das Konzept des Lernens durch Lehren angewendet, das eigenständiges Lernen, die Fach- aber auch die Präsentationskompetenz fördert.

Um ihnen ein persönliches Feedback zur Präsentation zu ermöglichen, werden die Vorträge gefilmt und den Studierenden einzeln bzw. in Gruppen zur Verfügung gestellt.

Am Ende der Projektarbeit stellen die Gruppen ihre Ergebnisse inklusive des Kommunikationskonzepts vor. Zudem ist die Abgabe eines Protokolls obligatorisch, in dem zum einen der Beitrag jedes Einzelnen zum Gesamtprojekt sowie der Zeitaufwand vermerkt wird. Auch Probleme und Erfolgserlebnisse bei der Teamarbeit sollen protokolliert werden.