Hochschule Magdeburg-Stendal

Internationale Late Summer School für Erstsemester

25. September 2013

Die Internationale Late Summer School (LSS) ist ein zweiwöchiges fachübergreifendes Veranstaltungsprogramm für alle Studienanfängerinnen und -anfänger der Hochschule Magdeburg-Stendal. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Studienbedingungen und zur Senkung der Abbruchquoten, wirbt für Internationalität und dient dem Regionalmarketing.

Die LSS bietet den Teilnehmenden durch fachspezifische Vorkurse einen erleichterten Einstieg in ihr Studium. Hier werden etwa Mathematik für die Ingenieur­wissenschaften und Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studierende angeboten. Die Kurse dienen der Wissensauffrischung im Fachgebiet und leiten direkt zu den Lehrinhalten im ersten Semester hin. Das Angebot unterstützt insbesondere auch die Studienanfängerinnen und -anfänger, deren Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung schon längere Zeit zurückliegt.

Ebenso wichtig wie die fachliche Vorbereitung ist die Möglichkeit, die Hochschule, den Studienort und andere Studierende bereits vor Studienbeginn kennenzulernen – ganz besonders, wenn die Studienanfängerinnen und -anfänger nicht aus der Region stammen.

Ein weiteres Ziel der LSS ist die verbesserte Integration der internationalen Austauschstudierenden. Diese finden häufig erst langsam Kontakt zu den deutschen Studierenden, was teilweise auf sprachliche Barrieren zurückzuführen, aber teilweise auch dem Umstand geschuldet, dass es im Studienalltag nur in begrenztem Maße gemeinsame Aktivitäten gibt. Da im Rahmen der LSS auch Sport- und Freizeitaktivitäten und gemeinsame Projektarbeit angeboten werden, findet schon früh ein intensiver Austausch zwischen den Incomings und den deutschen Studierenden statt.

So werden im Rahmen der LSS fachübergreifende Lehrangebote (selbstständige Projektarbeit, Wahlseminare zu Schlüsselkompetenzen) und eine Vielzahl von Freizeitangeboten (Willkommensparty, „Kneipennacht“, Stadt- und Campusführung, Sportwettkämpfe und Exkursionen) angeboten. Die Teilnehmenden werden von Studierenden betreut, können ermäßigt den ÖPNV nutzen, haben WLAN-Zugang und erhalten bereits vor Studienbeginn ihre Login-Daten.

Die LSS wurde erstmals im Jahr 2009 mit zwei partizipierenden Fachbereichen und dem International Office durchgeführt. Seit 2012 beteiligen sich alle fünf Fachbereiche am Standort Magdeburg. Im Jahr 2012 wurde das freiwillige Angebot von 280 angehenden Studierenden genutzt. Ebenfalls seit 2012 wird die LSS aus Mitteln des BMBF-geförderten „Qualitätspakt Lehre“-Projekts der Hochschule Magdeburg-Stendal unterstützt.
Weitere Informationen auf den Internetseiten der Hochschule Magdeburg-Stendal.