Technische Hochschule Köln

Gute Lehre mit "ProfiL²"

11. Oktober 2013

ProfiL² - Projekte für inspirierendes Lehren und Lernen - ist ein Konzept, mit dem die Fachhochschule Köln qualitativ hochwertige Lehre umsetzen will.

Im Rahmen von ProfiL²

  • erhalten die Bachelor-Studiengänge eine projektbasierte Struktur. Schon im ersten Semester führen die Studierenden interdisziplinäre Projekte durch. So erfahren die Studierenden unmittelbar zu Studienbeginn den Anwendungsbezug ihrer Disziplin, lernen die Vielfalt ihres späteren Arbeitsgebietes kennen und bekommen einen Eindruck der Inhalte ihres Studiums. So soll bei den Studierenden von Anfang an Neugier und Interesse geweckt, ein nachhaltiger Lernprozess angeregt und die Abbrecherquote reduziert werden.
    Zur Umsetzung der Studienstruktur können die Fakultäten Mittel beantragen, die für wissenschaftliche Mitarbeiter, Tutoren und Sachmittel verwendet werden können.Auf Grundlage des Fakultätsentwicklungsplans trifft die Fakultät die grundsätzliche Entscheidung, ProfiL²umzusetzen. Sie entscheidet individuell, wann sie diesen Prozess beginnen möchte. Das erklärte Ziel ist, bis Ende 2016 alle Studiengänge im Sinne der projektbasierten Struktur zu gestalten.
  • erarbeiten sich Studierende mithilfe des Problembasierten und Forschenden Lernen selbstständig transferfähiges Wissen und entwicklen fachspezifische Lern- und Arbeitsstrategien.
  • bieten Lehrende, Mentoren und Tutoren zielgruppenspezifische Beratung an, die in den Studienalltag integriert wird. Dabei geht das Angebot über fachliche Fragen hinaus und bietet auch Beratung zur Bewältigung zur Bewältigung des Studienalltags.
  • werden Lehrende durch Weiterbildung unterstützt, um die Implementierung des problembasierten, projektbasierten und forschenden Lernens sowie die angemessene Beratung und Betreuung der stark heterogenen Studierendenschaft zu gewährleisten.

ProfiL² wird bis 2016 mit Mitteln des Qualitätspakt Lehre gefördert.

Weitere Informationen unter profil2.fh-koeln.de sowie im Projektantrag (PDF, 40 Seiten).