Das Projekt ist nexus ist seit dem 30. April 2020 abgeschlossen. Alle Informationen und Texte entsprechen dem Stand zum Projektende und werden nicht weiter aktualisiert. Mit dem Themenbereich Anrechnung und Anerkennung befasst sich das aktuelle HRK-Projekt MODUS.

Hochschule Mainz

Digitale Tandems

13. August 2019

Die Arbeitsgruppe Medien & Lehre AG setzt sich aus verschiedenen Akteuren der Digitalisierung der Lehre an der Hochschule Mainz zusammen. In enger Abstimmung mit den E-Learning-Koordinatoren der jeweiligen Fachbereiche werden Lehrende mit der Durchführung sogenannter Digitaler Tandems betraut.

In den Digitalen Tandems beschäftigen sich zwei Lehrende aus unterschiedlichen Fachbereichen mit vergleichbaren didaktischen Szenarien oder digitalen Tools, die sie in ihrer Lehrveranstaltung zum Einsatz bringen. In regelmäßigen Treffen tauschen beide ihre Erfahrungen aus und unterstützen sich in kollegialer Beratung gegenseitig. Während des kompletten Projektverlaufs steht zusätzlich jederzeit eine mediendidaktische Beratung zur Verfügung. Auf Wunsch werden die Projekte des Digitalen Tandems evaluiert. Getestete didaktische Szenarien und digitale Technologien im Fachkontext der eigenen Lehre können damit individuell reflektiert werden.

Gemeinsam mit der Vizepräsidentin für Studium und Lehre, die die Hochschulleitung in der Medien & Lehre AG vertritt, den drei E-Learning-Koordinatoren, dem Leiter des Rechenzentrums und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Medien & Lehre-Teams werden in der AG didaktische Themen und Technologien für künftige Tandemprojekte diskutiert. Diese sollen sich an der strategischen Ausrichtung der Hochschule orientieren, um aus den Projekten Mehrwerte für die verschiedenen Fachkontexte zu generieren und diese nachhaltig im Curriculum zu verankern.

Nach Abschluss der Projekte präsentieren die Tandempartnerinnen und -partner ihre Ergebnisse auf der hochschulweiten Veranstaltung Lehre im Dialog und treten mit interessierten Kolleginnen und Kollegen aller Fachbereiche in einen interdisziplinären Austausch. Darüber hinaus werden die Erfahrungsberichte auf der Online-Plattform Lehrideen vernetzen dokumentiert, die für alle Lehrenden der Hochschule Mainz und der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz zugänglich ist.

Die Hochschule Mainz hat bisher vier Digitale Tandems begleitet und im Rahmen dieser Projekte u.a. einen Online-Mathematik-Brückenkurs mit fachbezogenen Empfehlungen in der Studieneingangsphase implementiert. Zudem wurde ein digitales Tool zur Produktion von Lernvideos identifiziert, das fachbereichsübergreifend empfohlen wird.

Die Digitalen Tandems sind beim Projekt Digitale Lehre angesiedelt, dass bis Ende 2020 durch die Mittel des Hochschulpakts III finanziert wird.

Netzwerkpartner innerhalb der Hochschule:

  • AG Medien & Lehre
  • Hochschulleitung
  • E-Learning-Koordinatoren
  • Rechenzentrum

Weitere Informationen:
https://www.hs-mainz.de/studium/services/fachbereichsuebergreifend/medien-und-lehre/projekte/digitale-tandems/

Ansprechpartner:
Daniel Bayer, Hochschule Mainz
E-Mail: daniel.bayerhs-mainz.de