Das Projekt ist nexus ist seit dem 30. April 2020 abgeschlossen. Alle Informationen und Texte entsprechen dem Stand zum Projektende und werden nicht weiter aktualisiert.

Universität Paderborn
Fachhochschule Südwestfalen

Digitale Lehrbriefe mit Jupyter Notebooks

28. Januar 2020

Forschendes Lernen erfordert Zugang zu Informationen und Inhalten, aber auch zu Technologien, auf deren Grundlage mit Erfahrungswissen Innovationen entstehen können. Das Projekt zielt darauf ab, Studierende dabei zu unterstützen, niederschwellig und praxisorientiert Kompetenzen im Programmieren und in den datengetriebenen Wissenschaften zu entwickeln. Dazu werden interaktive Lernmaterialien auf Basis von Jupyter Notebooks erstellt, die Lehrinhalte, Programmcode und daraus erzeugte Resultate in einem Dokument integrieren. Durch eine automatische Auslagerung der Berechnungen auf Hochleistungsrechner sind auch sehr komplexe, anwendungsrelevante Fallstudien möglich. Die erstellten Materialien und Werkzeuge werden in Lehrveranstaltungen eingesetzt und evaluiert. Die notwendige IT-Infrastruktur wird im Projekt als Referenzplattform entwickelt, erprobt und veröffentlicht werden, um perspektivisch weit über den Kontext des Projektes Anwendung zu finden.

Das Projekt wird durch das „Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre“ des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Stifterverbandes gefördert. An der FH Südwestfalen wird angestrebt, bereits im Sommersemester 2020 Veranstaltungen auf einer Basisinstallation der Lehrplattform auszuführen. Die Ergebnisse der Evaluation lägen dann spätestens im Juni 2020 vor und können noch in die weitere Entwicklung einfließen. Die Anbindung der HPC Systeme (High-Performance Computing) wird voraussichtlich im 3. Quartal 2020 abgeschlossen sein. An der Universität Paderborn wird das System im ersten Schritt für Teile des Modul High-Performance Computing im Wintersemester 2020/21 und im Rahmen der regelmäßigen HPC Schulungen für Nutzer der PC 2 HPC-Systeme eingeführt und evaluiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
https://www.uni-paderborn.de/lehre/lehrinnovationen/fellowship/

Ansprechpartner für Rückfragen:
Prof. Dr. Christian Plessl (Universität Paderborn)
Prof. Dr. Heiner Giefers (Fachhochschule Südwestfalen)