Das Projekt ist nexus ist seit dem 30. April 2020 abgeschlossen. Alle Informationen und Texte entsprechen dem Stand zum Projektende und werden nicht weiter aktualisiert. Mit dem Themenbereich Anrechnung und Anerkennung befasst sich das aktuelle HRK-Projekt MODUS.

Universität Duisburg-Essen
Hochschule Niederrhein
Hochschule Rhein-Waal - University of Applied Sciences
Hochschule Ruhr West- University of Applied Sciences

Digitale Hochschulbrücke westliches Ruhrgebiet I Niederrhein [bridge]

Das Verbundprojekt, von 2017 bis 2019 finanziert aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und Eigenmitteln, ist angebunden an die Digitale Hochschule NRW.

Von den insgesamt fünf Handlungsfeldern, die jeweils von einer Hochschule bearbeitet werden, werden hier die Aktivitäten in den Handlungsfeldern Moodle und Open Educational Resources (OER) vorgestellt. Das Verbundprojekt [bridge] und die Themen Moodle und OER sind Teil der Strategie zur Digitalisierung in Studium und Lehre an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Daher wird ihre Bedeutung bezogen auf die hochschulartenübergreifende Kooperation und im Zusammenhang mit der internen Strategie zur Digitalisierung in Studium betrachtet:

Im Laufe des Projekts entwickelten die Serviceeinrichtungen der beteiligten Hochschulen einen qualitätssichernden Prozess zur Implementierung von Moodle-Plugins, um kooperative Ressourcen für die einzelnen Standorte zu gewinnen.

Zur Förderung von OER bietet der Verbundpartner Niederrhein persönliche Beratungen, Workshops und einen Selbstlernkurs für studentische Hilfskräfte an, während die UDE ihr OER-Repositorium öffnete. Die Zusammenarbeit hat gezeigt, dass es für das Teilen von Lehr-/Lernmaterialien eines Kulturwandels bedarf, der von den Hochschulen moderiert werden sollte.

Es werden hochschulübergreifende Workshop-Reihen organisiert, um Lehrende zu vernetzen und über digitale Konzepte zu informieren. Im Handlungsfeld Moodle wurde das Veranstaltungsformat ‚Webinar‘ erfolgreich eingeführt. Workshops, die Bestandteil der UDE-Strategie zu Digitalisierung in Studium und Lehre sind, wurden für den Verbund geöffnet.

Am Beispiel der ausgewählten Handlungsfelder wird deutlich, wie die Verbundhochschulen durch die gezielte Bearbeitung der Themen und von den unterschiedlichen Strukturen der Partnerhochschulen auch nach Projektende profitieren. Gleichzeitig konnten informelle Arbeitsbeziehungen zu „Digitalisierung in Studium und Lehre“ in eine hohe Verbindlichkeit transformiert und der im digitalen Wandel notwendige Wissensaustausch forciert werden.

Netzwerkpartner:

  • Hochschule Niederrhein
  • Universität Duisburg-Essen
  • Hochschule Ruhr West
  • Hochschule Rhein-Waal

Weitere Informationen auf der Projektwebsite https://bridge.nrw und unter https://www.uni-due.de/e-learning/digitalisierungsstrategie.php