Karlsruher Institut für Technologie

Bildungsberatung für beruflich Qualifizierte

15. Oktober 2013

Der Bedarf an hoch qualifizierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ist in Deutschland so hoch wie nie zuvor. Ein Weg, um dem Fachkräftebedarf nachzukommen ist, beruflich qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter akademisch weiterzubilden. Schließlich verfügen beruflich Qualifizierte über ein wertvolles branchenspezifisches und berufspraktisches Fachwissen, welches durch ein Studium im Sinne des Lebenslangen Lernens ausgebaut werden kann.

Was dieser Zielgruppe jedoch fehlt, sind Informationen bezüglich der Studienmöglichkeiten, der Bewerbung und Zulassung sowie der Umsetzung des Studiums mit beruflicher Qualifikation.

Um diesem Bedarf zu begegnen führt das Karlsruher Institut für Technologie - KIT (im Speziellen das Institut für Berufspädagogik und Allgemeine Pädagogik und das International Department des KIT gGmbH) in Kooperation mit einem externen Weiterbildungsanbieter (LKS Landau) das Forschungsprojekt "Mentoring for Professional Bridging" durch.

Das Vorhaben setzt am Übergang vom Beruf an die Hochschule an und stellt den Studieninteressierten und Studierenden eine individuelle, durchgehende und umfassende Bildungsgangberatung in den Bereichen Personalentwicklung, Berufs- und Betriebspädagogik zur Seite.

Im Mentoring-Programm werden sowohl fachliche und organisatorische Fragen in Bezug auf das Studium, als auch Fragen zur Verbindung von Lebens-, Arbeits- und Familiensituation mit dem Studium erörtert. Das Angebot enthält darüber hinaus die Zusammenstellung eines individualisierten Stundenplans. Im Rahmen dessen können auch Möglichkeiten der Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen und Lernergebnisse auf Studienleistungen besprochen werden.

Weitere Informationen unter www.ibp.kit.edu/mentoring