Begriff

Reflexion

Reflexives Lernen im Sinne einer kritischen Auseineinandersetzung mit dem eigenen Lernverhalten kann Studierenden helfen, ihre Lernaktivitäten selbst zu organisieren und ihre Selbstlernkompetenz auszubauen. Dies kann z.B. durch ein Lerntagebuch/Portfolio erreicht werden.  Insbesondere während und nach einem Praktikum kommt der Reflexion eine große Bedeutung zu, sollen doch die gemachten Erfahrungen systematisiert und auf wissenschaftliche Konzepte bezogen werden. Möglichkeiten, formelle wie informelle Lernerfahrungen zu reflektieren und zu dokumentieren, bieten beispielsweise ein Praktikumsbericht oder Praktikumstagebuch. Die (dokumentierten) Praxiserfahrungen sollen in den sich anschließenden Lehrveranstaltungen aufgegriffen und in den weiteren Lernprozess integriert werden.

Siehe auch: Kategorien:

Zurück zur letzten Seite

Themenfelder
Newsletter

Strahlend leuchtende Neuigkeiten zu den nexus-Themen im Newsletter.

Kontakt

Sie haben Anmerkungen oder Anregungen zum Glossar der Studienrefom? nexusnospam-hrk.de