Flexibilisierung

Studierende kommen heute mit unterschiedlichen Hintergründen, Lernerbiografien und in unterschiedlichen Lebenssituationen an die Hochschulen. Diese sind gefordert, Studienangebote zu entwickeln, die den Erfordernissen der Studierenden besser entsprechen und so zu höherer Zufriedenheit der Studierenden und höherem Studienerfolg führen.

Fachliche und überfachliche Orientierungshilfen, eine zeitliche Flexibilisierung des Studienverlaufs und individuelle Kompetenzförderung können bereits vor und zu Beginn eines Studiums die Weichen für ein erfolgreiches Studium stellen. Beim Thema Flexibilisierung richtet sich ein besonderes Augenmerk auf die Studieneingangsphase und die Studienorganisation. Es gilt, flexible Modelle des Teilzeitstudiums/bzw. berufsbegleitenden Studiums zu ermöglichen.  

Siehe auch: Kategorien: Zurück zur Liste