Reflexion: Forum A - Qualitätskreislauf - Systemakkreditierung

Im Verlauf des Forums wurden über Rückfragen die für die Teilnehmenden wichtigsten Punkte herausgestellt. Die Qualitätsentwicklung in den jeweiligen Fachbereichen wird mit Hilfe von interner Beratung gewährleitstet und verstärkt. Funktionierende Feedbackschleifen sind hierbei ein zentrales Werkzeug, welches über alle Statusgruppen hinweg funktionieren soll. Die Stärkung des Bewusstseins über ein dezentrales Qualitätsmanagement ist wichtig für das Lernen von- und miteinander.

Bei der Beachtung aller strategischen Hochschulziele ist es eine große Herausforderung, die Begeisterung an der Lehre, welche der größte Erfolgsfaktor selbiger zu sein scheint, beizubehalten und zu fördern. Viele Ressourcen werden durch Strategieentwicklung und Qualitätsmanagement in einen Entwicklungsprozess investiert, der Blick auf das Wesentliche, nämlich auf die Lernenden und Lehrenden, darf nicht vergessen werden. (Christian Schmollinger)

nexus-Tagung „Praxistaugliche Verfahren zur Evaluation von Lehre und Studium“ an der Technischen Universität Braunschweig , 29. September 2017  zurück