Reflexion: Forum D - Lehrendenbefragung und Peer Coaching

In diesem Forum wurden zwei unterschiedliche Konzepte der Lehrendenbefragung betrachtet:

Frau Dipl.-Päd. Dana Frohwieser stellte das Konzept der Lehrendenbefragung im Qualitätsmanagement für Studium und Lehre der Technischen Universität Dresden vor. Die Herangehensweise ist multiperspektivisch und erfolgt auf der Ebene eines Studiengangs, sodass eine hohe Teilnahmebereitschaft erreicht wird. Bei der Befragung der Lehrenden wird vor allem auch das Rollenverständnis der Lehrenden – studierendenorientierte Lernunterstützung oder dozentenorientierte Informationsvermittlung –erfasst, da von einer Korrelation zwischen Lehrverhalten und Lehrqualität ausgegangen werden kann. Als Instrumente der Befragung dienen neben teilstandardisierte Onlinebefragungen auch Interviews oder Gruppendiskussionen. Die Befragungsgrundlage bieten universitätsweite Qualitätsziele, die eine Standardisierung sowie eine Vergleichbarkeit unter den Fakultäten ermöglichen.

Im Vortrag „Peer Coaching an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg“ erläuterten Frau Martina Grein und Frau Prof. Dr. Irene Rothe ein weiteres Konzept der Lehrendenbefragung. Nach einer Pilotphase wurde das sogenannte „Peer Coaching“, das auf gegenseitigem Austausch und der Evaluation von Lehrveranstaltungen einer Lehrenden durch andere Lehrende beruht, in der Fachhochschule Bonn Rhein-Sieg eingeführt. Durch eine kontinuierliche Prozessbegleitung externer professioneller Coaches und Begleitmaterialien werden Lehrende unter anderem in Methoden des Feedbackgebens und im Umgang mit Feedback geschult. Der Ablauf der Evaluation erfolgt in einem Tandemformat mit bis zu 5 Lehrenden, bei dem alle teilnehmenden Lehrenden der Hochschule ungeachtet ggf. bestehender Hierarchien miteinander arbeiten. In dem Forum berichtete eine teilnehmende Lehrende über ihre Erfahrungen und stellte vor allem hervor, dass trotz Skepsis über die persönliche Evaluation das Feedback der Kolleginnen und Kollegen sehr konkret, konstruktiv und somit definitiv wertvoll für Veränderungsimpulse in der Lehre ist. (Carolin Müller)

nexus-Tagung „Praxistaugliche Verfahren zur Evaluation von Lehre und Studium“ an der Technischen Universität Braunschweig , 29. September 2017  zurück