nexus impulse für die Praxis

Ein gemeinsamer Europäischer Hochschulraum und die kontinuierliche Verbesserung von Studium und Lehre, das sind die großen Ziele der Studienreform. Die inhaltliche und didaktische Neuausrichtung von Lehre im Rahmen des europäischen Reformprozesses bietet Chancen und Gestaltungsspielräume, die die Hochschulen noch kreativer und offensiver nutzen können, um die Qualität der wissenschaftlich-fachlichen Bildung ihrer Absolventinnen und Absolventen auch in Zukunft weiterentwickeln zu können.

Die periodische Publikation „nexus impulse für die Praxis“ möchte allen an der Studienreform beteiligten Hochschulakteuren in prägnanter Form wissenschaftlich fundierte Informationen zu Leitbegriffen guter Lehre sowie praktische Anregungen für die Studienganggestaltung an die Hand geben.

Bisher erschienen: 

Ausgabe 1: Kompetenz­orientierung im Studium

Ausgabe 2: Lernergebnisse praktisch formulieren

Ausgabe 3: Vielfalt gestalten und Chancen nutzen - Diversität in Studium und Lehre

Ausgabe 4: Kompetenzorientiert prüfen - Zum Lernergebnis passende Prüfungsaufgaben 

Ausgabe 5: Employability - Von der Leerformel zum Leitziel

Ausgabe 6: Lernergebnisse anerkennen - Die Anrechnungspraxis beruflich erworbener Kenntnisse und Fähigkeiten an Hochschulen

Ausgabe 7: Studieren in Teilzeit - Individualisierte Studienwege durch flexible Studienmodelle

Ausgabe 8: Forschendes Lernen

Ausgabe 9: Gelebte Qualitätskulturen - Die Umsetzung der ESG an deutschen Hochschulen

Ausgabe 10: Modularisierung gestalten

Ausgabe 11: Praktika im Studium - Praxis integrieren und Qualität von Praktika erhöhen

Ausgabe 12: Digitales Lehren und Lernen

Ausgabe 13: Studiengangentwicklung – von der Idee zum Curriculum

Ausgabe 14: Die Studieneingangsphase im Umbruch. Anregungen aus den Hochschulen

Ausgabe 15: Studiengang-Monitoring als Instrument der Qualitätsentwicklung. Erfahrungen und zukünftige Herausforderungen

 

Die nexus Impulse können als Printausgabe per Mail an nexus(at)hrk.de bestellt werden.