Begriff

Learning Agreement

Das Learning Agreement (Studienabkommen) ist ein ECTS-Instrument, das die Anerkennung von Studienleistungen bei Auslandsaufenthalten von Studierenden erleichtert und die Mobilität von Studierenden fördern soll. Im Learning Agreement (LA) werden das im Ausland zu absolvierende Studienprogramm und die, bei erfolgreichem Abschluss des Moduls bzw. der Lehrveranstaltung, entsprechende Anerkennung einschließlich der zu vergebenen Leistungspunkte festgelegt. Studierende stimmen im LA zu, das vereinbarte Studienprogramm an der Gasthochschule zu absolvieren. Die Heimathochschule garantiert durch das LA die volle akademische Anerkennung der aufgeführten Module bzw. Lehrveranstaltungen. Das LA ist für die Heimat- und die Gasthochschule sowie für die Studierenden bindend. Im ERASMUS+-Programm ist das LA verpflichtend zu nutzen. Mittlerweile ist die Verwendung jedoch in fast allen Austauschprogrammen Standard und auch für Freemover empfiehlt es sich, LAs zu verwenden.


Weiter Informationen:
ECTS Users' Guide bzw. ECTS-Leitfaden
Standardvorlage eines Learning Agreements der EU im Wordformat

Siehe auch: Kategorien:

Zurück zur letzten Seite

Themenfelder
Newsletter

Strahlend leuchtende Neuigkeiten zu den nexus-Themen im Newsletter.

Kontakt

Sie haben Anmerkungen oder Anregungen zum Glossar der Studienrefom? nexusnospam-hrk.de