Graz

Qualitäts- und Wissensmanagement an Hochschulen – zwei Perspektiven? 5. Internationale Tagung für Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung im Hochschulbereich

Mit der Tagung wird das Ziel verfolgt, Wissensmanagement an Hochschulen im Kontext des Qualitätsmanagements zu reflektieren. Im gemeinsamen Diskurs im Rahmen der Tagung werden folgende Themenfelder kritisch beleuchtet:

Themenfeld 1: Was ist Wissensmanagement?
Das Qualitätsverständnis im tertiären Bildungssektor gründet auf einer langen Tradition. Routinen, Rituale, Normen und Werte prägen dieses ebenso wie den Umgang mit Wissen. Gleichzeitig erfordern vielfältige Entwicklungen fortwährende Anpassungsprozesse des Qualitäts- und Wissensmanagements. Im ersten Themenfeld werden Grundsatzfragen zum Verständnis und zur Verortung des Wissensmanagements an Hochschulen erörtert und kritisch hinterfragt.

Themenfeld 2: Methoden des Wissensmanagements = Methoden des Qualitätsmanagements?
Das Wissensmanagement verfügt über zahlreiche Werkzeuge und Methoden, ebenso wie das Qualitätsmanagement. Es werden Erfahrungen diskutiert sowie wechselseitige Beziehungen analysiert.

Themenfeld 3: Nutzen wir Wissen strategisch?
Die mit der Verwissenschaftlichung bzw. dem Dogma einer Wissensgesellschaft erhoffte Rationalisierung, Vernunft und Aufklärung weichen technischen Projekten und einer Ausrichtung an Wettbewerbsfähigkeit. Die strategische Nutzung des Wissens an Hochschulen stellt daher einen wesentlichen Bereich im Qualitätsmanagement dar.

Die Anmeldung ist bis zum 27. Januar über die Homepage möglich.

Veranstalter Technischen Universität Graz, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, Medizinischen Universität Graz
Ort Aula der Medizinischen Universität Graz
Adresse MED CAMPUS Graz Modul 1 Neue Stiftingtalstraße 6 A-8010 Graz
Link https://www.tugraz.at/events/qm-tagung-2019/programm/