Berlin

Internationalisierung der Curricula in den MINT-Fächern 2018 (ICM)

Die Konferenz wird inhaltlich gestaltet von der Technischen Universität Berlin (TUB) in Kooperation mit der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), dem Verband TU9 German Institutes of Technology und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). Finanziell unterstützt wird die TUB in der Ausrichtung der Tagung durch den DAAD, Santander Universitäten und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Im Fokus steht dabei besonders die Internationalisierung von Curricula in den naturwissenschaftlich und technisch orientierten Fachdisziplinen. In Impulsvorträgen und interaktiven Workshops sowie Berichten über bereits erfolgreich integrierte Internationalisierungskonzepte sollen u.a. folgende Themen diskutiert werden:

  • Integration und Vermittlung internationalisierter Lehr- und Lerninhalte in MINT-Fächern und Ingenieur­wissenschaften sowie in der MINT-Lehrkräftebildung
  • Digitale Hochschulbildung durch z.B. Blended Learning, Online-Kurse oder Virtual Online Classrooms
  • Internationalisierung @home- Erwerb internationaler, interkultureller, globaler und sprachlicher Kompetenzen an der Heimathochschule
  • Qualitätsmanagement und Akkreditierung internationaler Studiengänge, Eignungs- und Zulassungsverfahren
  • Herausforderungen und Chancen durch den Prozess der Internationalisierung für Hochschulleitung, Lehrende, Studierende („employability“) und Verwaltung

Die Tagung richtet sich an Lehrende und Forschende, Mitarbeiter*innen der Verwaltung sowie an interessierte Studierende. Ihnen allen bietet sich in diesem Rahmen die Möglichkeit zu einem fachlich kollegialen Austausch und zur weltweiten Vernetzung mit Expert_innen auf diesem Gebiet.

Veranstalter Technische Universität Berlin
Adresse Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Link www.icm-2018.com