Übergänge erfolgreich gestalten

16. Januar 2012

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das HIS-Institut für Hochschulforschung (HIS-HF) mit der wissenschaftlichen Begleitung der Initiative „ANKOM – Übergänge von der beruflichen in die hochschulische Bildung“ betraut. 

Im Rahmen der Initiative werden zwischen September 2011 und April 2012 zwanzig Projekte an öffentlichen und privaten Universitäten, Fachhochschulen und einem Bildungsträger gefördert. Die Projekte setzen Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Studium und Beruf um. Dazu gehören unter anderem die Flexibilisierung des Studienangebotes, Beratung und Mentoring oder Kompetenzfeststellungsverfahren und Brückenkurse.

Die HIS-HF wird die wissenschaftliche Begleitung gemeinsam mit dem Institut für Innovation und Technik (iit) der VDI/VDE-IT, Berlin, durchführen. Das Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB) agiert als Projektträger und ist gleichzeitig als Kooperationspartner involviert.

Am 29. Februar 2012 findet die Auftaktveranstaltung zur wissenschaftlichen Begleitung in Berlin statt. Informationen zur Tagung, das Programm und die Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier