Studienerfolg durch den Hochschulsport stärken

15. Dezember 2017

Foto: Pixabay

Der Wandel im Bildungsverständnis der Hochschulen nach „Bologna“ und die zunehmende Gesundheitsförderung an Hochschulen zeigen neue Perspektiven und Möglichkeiten für den organisierten Hochschulsport auf. Das Leitbild „Hochschulsport bereichert die Bildungslandschaft“ des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh) fand  daher große Zustimmung unter den Teilnehmenden der Tagung zum Thema „Schlüsselqualifikationen“ am 07. und 08. Dezember in Hamburg. Viele Beispiele guter Praxis aus Hannover, Göttingen und Berlin machten deutlich, dass es schon zahlreiche Hochschulstandorte gibt, wo der Hochschulsport einen wichtigen Beitrag zur kompetenzorientierten Lehre leistet. Die Vortragenden, darunter Dr. Peter Zervakis vom Projekt nexus der Hochschulrektorenkonferenz, verwiesen auf die Herausforderungen bei der Initialisierung solcher Angebote und zeigten Lösungswege für erfolgreiche Strategien zur Akkreditierung solcher Angebote auf. Als Teil des formalen Bildungsangebotes einer Hochschule ermöglicht der Hochschulsport innerhalb seiner Handlungsfelder eine Vielzahl an Lernanlässen und beinhaltet ein umfangreiches Bildungspotential zum Erwerb von anerkannten Studienleistungen (ECTS-akkreditierte Angebote).

Einen ausführlicheren Rückblick finden Sie hier.