nexus impulse für die Praxis Nr. 19: Digitaler Wandel in Studium und Lehre

6. September 2019

Die digitale Transformation betrifft alle Gesellschaftsbereiche. Dies gilt auch für Hochschulen, deren Strukturen und Prozesse mit Auswirkungen auf die miteinander verzahnten Bereiche Studium und Lehre, Wissenschaft und Forschung sowie Verwaltung.

Vor diesem Hintergrund heben die Autoren, Prof. Dr. Klaus Kreulich, Carolin Müller und Prof. Dr. Oliver Ruf, in der Ausgabe Nr. 19: Digitaler Wandel in Studium und Lehre – Zur Bedeutung von internen und externen Hochschulnetzwerken zwei Fragestellungen hervor: Wie können sich Hochschulen im Zuge der digitalen Transformation weiterentwickeln? Welche Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich daraus für Studium und Lehre?

Welche Rolle in diesem Zusammenhang Netzwerke spielen, wird aus zwei Perspektiven betrachtet: Die Perspektive der Lehrenden auf Lehre und Studium und die der Hochschulleitung auf Strukturen und Prozesse.

In einem bundesweiten Call hat nexus im Mai 2019 nach Beispielen an Hochschulen gesucht, die verdeutlichen, wie interne Netzwerke, Kooperationen im Hochschulverbund oder mit Partnern außerhalb der Hochschule den digitalen Wandel vorantreiben können. Eine Auswahl der zahlreichen Beiträge finden Sie in diesem Impuls, weitere in der Good-Practice-Datenbank zum Thema Digitalisierung.   

Download und Bestellung: www.hrk-nexus.de/publikationen