Mehr Migranten werden Lehrer

2. Dezember 2013

Die Universität des Saarlandes ist Mitveranstalterin des Schülercampus „Mehr Migranten werden Lehrer“. Im Rahmen der „Saarbrücker Studienorientierungstage“ führt die Zeit-Stiftung aus Hamburg im kommenden Jahr einen Orientierungskurs durch, bei dem saarländische Schülerinnen und Schüler der Oberstufe mit Migrationshintergrund sich dort umfassend über das Lehramtsstudium und den Lehrerberuf informieren können. Bewerbungen sind bis zum 31. Januar 2014 möglich.

Hintergrund der Initiative ist das Ziel, bundesweit mehr Lehrerinnen und Lehrer mit Migrationshintergrund zu gewinnen – als kompetente Vorbilder und Vertraute. Derzeit haben gerade einmal ein bis zwei Prozent der Lehrkräfte eine Einwanderungsgeschichte.

Der viertägige Kompaktkurs gibt Einblicke in das Lehramtsstudium und zeigt die Chancen des Lehrerberufs. Die Teilnehmenden informieren sich über die Fähigkeiten und Voraussetzungen für das Lehramtsstudium. Sie hospitieren in Schulen und diskutieren mit Hochschuldozenten und Lehrerinnen und Lehrern die Erfordernisse dieses Berufes. So können sie eine überlegte Studienfachwahl treffen.

Weitere Informationen auf den Internetseiten der Universität des Saarlandes.

(Quelle: PM)