Faktoren für gute Praktika im Studium: Fachtagung an der TH Ulm

13. September 2019

Ein externes Praktikum während des Studiums an einem Lernort außerhalb der Hochschule soll zum reflektierten Wissenstransfer, zur Kompetenzorientierung und Persönlichkeitsentwicklung sowie zur beruflichen Orientierung beitragen. Welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen, war Thema der zweitägigen HRK/nexus-Fachtagung „Qualitätsgesicherte Praktika im Studium“ am 10. und 11. September an der Technischen Hochschule Ulm. Die Vor- und Nachbereitung von Praktika als auch deren Evaluation in den Hochschulen sollten weiter verbessert werden, so der Konsens der Expertinnen und Experten. Als weitere wichtige Erfolgsfaktoren hierfür wurden die funktionierende Kommunikation zwischen Hochschulen, Unternehmen und Studierenden, die Bereitstellung entsprechender finanzieller und personeller Ressourcen an den Hochschulen sowie das Engagement von Betreuerinnen, Betreuern und Studierenden identifiziert. 

Verzahnung zwischen Hochschulen und Unternehmen

Die Diskussion um die Qualität von außerhochschulischen, sowohl curricular eingebundenen als auch von freiwilligen Praktika hat als Folge ihrer ungebrochenen Beliebtheit und weiten Verbreitung in mittlerweile allen Studienfächern deutlich zugenommen. Um qualitätsgesicherte Praktika gewährleisten zu können, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen eine entscheidende Gelingensbedingung, so der Konsens bei der Tagung. Wenn auch von unterschiedlichen Perspektiven der Akteure ausgegangen werden muss, sollte dennoch ein institutionalisierter persönlicher Austausch und kontinuierlicher Informationsfluss im Interesse aller Beteiligten möglich sein. Dies sei vor allem im Sinne der Praktikantinnen und Praktikanten aber auch der beteiligten Hochschulen und der Unternehmen, die ein gemeinsames Interesse an einem guten Praktikum haben: Sie alle können voneinander lernen, neue Impulse für ihre jeweilige Arbeit erhalten und Praktika so immer attraktiver gestalten.

Weitere Informationen und Materialien zur Veranstaltung finden Sie in der Tagungsdokumentation.