Empfehlung zur Entwicklung und Umsetzung eines Fachqualifikationsrahmens in den Wirtschafts­wissenschaften

19. Januar 2018

Der Qualifikationsrahmen für Deutsche Hochschulabschlüsse (HQR) bildet die Grundlage für die Formulierung von fachspezifischen Kompetenzprofilen und entsprechenden Fachqualifikationsrahmen. Die Hochschulen und Fakultäten bzw. Fachbereiche finden in den entsprechenden Beschreibungen eine Orientierung, um ihre je eigenen Profile auf allen Dimensionen der zu erwerbenden Kompetenzen zu entfalten.

An diesen Profilen können sie einerseits die Elemente konsistenter Studienganggestaltung ausrichten, von der didaktisch-methodischen Konzeption über kompetenzorientierte Prüfungsformen und anwendungsbezogene Studienbestandteile bis hin zu einzelnen Modulen. Und sie können darauf auch qualitätsgesicherte Anrechnungs- und Anerkennungsverfahren abstimmen. 

Auf dieser Basis hat sich der Runde Tisch Wirtschafts­wissenschaften im Projekt nexus der Entwicklung eines Kompetenzprofils wirtschaftsbezogener Handlungskompetenzen/Problemlösefähigkeiten gewidmet. Daraus ist die jetzt vorliegende „Empfehlung zur Entwicklung und Umsetzung eines Fachqualifikationsrahmens“ entstanden.

Download: PDF (20 Seiten, 628 KB)