Detailansicht

bologna hub – Preis zur Anerkennung

24. Juli 2017

DAAD zeichnet innovative Ansätze und beispielhafte Modelle zur Förderung der Mobilität aus. Bild: Pixabay

Mit dem Förderpreis "bologna hub – Preis zur Anerkennung" zeichnet der DAAD innovative Ansätze und beispielhafte Modelle zur Förderung der Mobilität aus. Zielgruppe der Ausschreibung sind Studiengänge der Lehramtsausbildung, Medizin und Rechts­wissenschaften aus.

Mit der Verleihung des Preises soll die Internationalisierung der Lehramtsausbildung, der Jura- und Medizin-Studiengänge gefördert werden. Der DAAD unterstützt so die Hochschulen bei ihren Bemühungen um die Steigerung der Mobilität auf Empfehlungen der Europäischen Kommission, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie zahlreicher Experten hin. Als erklärtes Ziel aller Beteiligten gilt, internationale Erfahrungen zu sammeln und interkulturelle Kompetenzen auszubauen.

Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von bis zu 15.000 Euro verbunden. Dieses kann sowohl für die weitere Verbesserung oder Entwicklung neuer innovativer Ansätze zur Förderung der Mobilität als auch für die Information und Beratung von Studierenden verwendet werden kann. Anträge können noch bis zum 4. August eingereicht werden.

https://eu.daad.de/service/auszeichnungen/bolognaHUB/de/55340-bologna-hub-preis-zur-anerkennung

 

 

Themenfelder
Newsletter

Strahlend leuchtende Neuigkeiten zu den nexus-Themen im Newsletter.

Termine

28. November 2017
"Praxisbezüge und Praktika im Studium" an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

23./24. Januar 2018
„Kompetenzen im Fokus: Instrumente für gute Anerkennung und Anrechnung“ an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm