Anrechnung an Hochschulen: Organisation – Durchführung – Qualitätssicherung

15. Dezember 2017

Die neue nexus-Handreichung der Runden Tische Wirtschafts­wissenschaften und Anerkennung will die Hochschulen ermutigen, qualitätsgesicherte Anrechnungsverfahren hochschulweit zu nutzen. Hierzu werden aktuelle Entwicklungen aus der Hochschulpraxis aufgegriffen und exemplarische Lösungswege auch mit Hilfe guter Beispiele aus den Hochschulen aufgezeigt. Neben knappen Begriffsdefinitionen und einem kurzen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen steht die Vermittlung von praxisnahen Informationen zur Einschätzung und Nutzung vorhandener Kompetenzen im Mittelpunkt. Anrechnungsverfahren sollten so an Hochschulen implementiert werden, dass die Prozesse und Entscheidungen nachvollziehbar und reproduzierbar sind. Subjektive und willkürlich erscheinende Verfahren sollen ausgeschlossen werden. Hierzu erhalten die Hochschulen Hinweise auf bewährte Strukturen und Instrumente (Anrechnungszentren, Anrechnungsbeauftragte etc.), die sich für die Qualitätssicherung von Anrechnungsprozessen als förderlich erwiesen haben.

Download: PDF (28 Seiten, 2,55 MB)
Printausgabe: hier bestellen