Springe zu Navigation | Suche | Inhalt | Seitenfuß
HRK HochschulrektorenkonferenzProjekt nexus
Konzepte und gute Praxis für Studium und Lehre

Diversität

Diversität

Die deutschen Hochschulen stehen vor der Herausforderung, in den kommenden Jahren einer zunehmend heterogenen Studierendenschaft gerecht zu werden: Einerseits wandelt sich die Lebensrealität der Studierenden massiv, andererseits müssen auf Grund des demographischen Wandels Studierende aus hochschulfernen Schichten für ein Studium gewonnen werden. Dies bedeutet den Abschied vom „Normalstudierenden“ als Regelfall, der als Akademikerkind, finanziell abgesichert, ledig und jung, nach dem Abitur an die Hochschule kommt.

Zunehmend werden sich auch Berufserfahrene, die neben der Arbeit ein weiterbildendes Studium verfolgen, Alleinerziehende, die ihr Studium in Teilzeit absolvieren oder Menschen mit Migrationshintergrund in den Hörsälen einfinden. Eine heterogene Studierendenschaft zu bejahen, bedeutet gleichzeitig eine Vielfalt in der Lehre zu bejahen. Entsprechend müssen die Informations-, Beratungs- und Studienangebote an die unterschiedlichen Bedürfnisse der jeweiligen Gruppierungen angepasst werden.

Dies kann und soll aber nicht als Belastung, sondern als Bereicherung erfahren werden. Denn die strategische Planung an Aspekten der DiversitätDiversität
Der Begriff Diversität im Studium bezieht sich auf die vielfältigen sozialen, ökonomischen und kulturellen Hintergründe von Studierenden. ...
auszurichten, ermöglicht es, das große Potential einer vielfältigen Studierendenschaft zu nutzen.

Projekte und Maßnahmen im Bereich des Diversitätsmanagements (DIM) sollen unterschiedlichen Gruppierungen gerecht werden und sind deshalb in verschiedenen Bereichen angesiedelt. Neben ganzheitlichen, die gesamte Hochschule umfassenden DIM-Konzepten stehen Initiativen für das Studium mit Kind, für Studierende mit Migrationshintergrund, für Studierende mit Behinderung, First-Generation Students, für Gender-Mainstreaming und Anti- Diskriminierungs- Bemühungen für Homosexuelle.

Projektziele

Das Projekt nexus unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung individueller Ansätze zum DiversitätsmanagementDiversitätsmanagement
Der Begriff Diversität im Studium bezieht sich auf die vielfältigen sozialen, ökonomischen und kulturellen Hintergründe von Studierenden. ...
(DIM). Unter anderem ist ein Workshop im Rahmen der nexus-Herbsttagung November 2013 geplant. Zudem werden nexus-Fachpublikationen spezifische Dimensionen des Themas beleuchten.

Ergebnisse

Haben Sie Fragen, Hinweise oder Ergänzungen? nexus(at)hrk.de